„Vom know HOW zum know WHERE“

Mit diesen wenigen Worten beschreibt Federico Frattini, Dekan der MIP Business School des Politecnico di Milano, das FLEXA-Projekt, eine personalisierte und kontinuierliche Lernplattform auf Grundlage von Mechanismen der künstlichen Intelligenz, die in den letzten 4 Jahren von einem Team von über 20 Personen entwickelt wurde. Diese wird zu Recht als eines der innovativsten und erfolgreichsten Experimente betrachtet, die Schulung zu einer tugendhaften Gewohnheit zu machen, der man jeden Tag Zeit widmet.

Federico spricht darüber mit Gefühl und Stolz in einem kürzlich geführten Interview mit „Il Sole24Ore”, in dem die MIP die Entscheidung bekannt gibt, FLEXA den privaten Nutzern kostenlos zur Verfügung zu stellen, die eine persönliche Umschulung aufnehmen möchten.

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Aber wo liegt der Ursprung dieses Projekts und welche Rolle spielt OfCourseMe bei FLEXA?

Alles geht auf das Frühjahr 2018 zurück, als OfCourseMe und das FLEXA-Team sich zum ersten Mal trafen, um die eigene Vision darüber zu teilen, wie kontinuierliche Schulungskurse aufgebaut werden müssen, die die Fülle an frei zugänglichen Schulungsinhalten im Web nutzen.

„In den letzten 15 Jahren hat die Zahl der Quellen und Formate für personalisiertes und kontinuierliches Lernen exponentiell zugenommen“, erinnert sich Frattini. “aber niemand hat sich die Problematik gestellt, diesen Überfluss zu ordnen und ihn auf angeleitete Weise für den Einzelnen ausgehend von der Analyse der eigenen Fähigkeiten nutzbar zu machen. Wir haben die Gelegenheit gesehen, diese Lücke mit FLEXA zu schließen, und sind zum richtigen Zeitpunkt auf OfCourseMe gestoßen.“

FLEXA wurde in der Tat mit dem Ziel entwickelt, Nutzern zu helfen, ihre Lücken festzustellen und Ausbildungsgänge zu erstellen, die die akademischen Erfahrungen der MIP in ein Produkt umsetzen. Eine der Herausforderungen besteht jedoch darin, Inhalte zu organisieren. Genau wie ein Professor, der den Studenten in einer sehr reichhaltigen, aber auch sehr heterogenen und dispersiven Bibliothek Orientierungshilfe geben muss.

Genau hier kommt OfCourseMe ins Spiel: OfCourseMe wurde als Suchmaschine geboren, die Zehntausende von Online-Schulungsinhalten organisiert und normalisiert, und erwies sich deshalb sofort als wertvoller Partner für das FLEXA-Team. Mit den OfCourseMe-API konnte FLEXA das Outsourcing einer leistungsstarken Suchmaschine nutzen, die über 500.000 Titel in über 20 Sprachen und in verschiedenen Formaten aggregiert und klassifiziert.

„OfCourseMe hat uns Funktionen zur Verfügung gestellt, die wir im Laufe der Zeit kaum auf unabhängige Weise hätten entwickeln und beibehalten können. Darüber hinaus fügt OfCourseMe jeden Monat neue Quellen hinzu, und wir können immer die neuesten Inhalte aus dem Internet nutzen, und so den Nutzern unseres Produkts vollautomatisch personalisierte Empfehlungen geben“, schloss Frattini.

Was sind also die nächsten Schritte?

Bis heute nutzen über 3.000 Benutzer FLEXA: hauptsächlich Alumni oder Studenten der Masterstudiengänge der MIP. Die neue Idee ist, FLEXA bald über das Umfeld hinaus auszudehnen, aus dem die Initiative entstammt.

„Seit dem ersten Meinungsaustausch zu diesem Thema war die strategische Ausrichtung zwischen uns und dem FLEXA-Team klar“, schließt Davide Conforti, CEO von OfCourseMe. „Das Ziel besteht nun darin, zusammenzuarbeiten, um personalisiertes und kontinuierliches Lernen im Betrieb zu einer tugendhaften Gewohnheit zu machen, in einem Kontext, in dem Qualifizierung und Umschulung zu kategorischen Imperativen geworden sind.“

FLEXA und OfCourseMe bieten eine absolut hervorragende Lösung, die von Bewertungen über Empfehlungen zu Schulungsinhalten, der Kuration nach Bedarf bis hin zur Indizierung von proprietären Inhalten reicht…. Grundsätzlich alles, was erforderlich ist, um für die Zukunft gerüstet zu sein.